Normalerweise kauft die Stadtbibliothek Medien aller Art selbst ein und stellt sie Leserinnen und Lesern zur Verfügung. Doch im Rahmen des diesjährigen Ferienprogramms wurde der Spieß umgedreht - und Kinder konnten, ausgestattet mit einem Budget von etwa 500 Euro, auf Einkaufstour gehen, heißt es in einer Pressemitteilung.

15 Mädchen und Jungen konnte Bibliotheksleiter Jan Marberg zur Aktion "Shop-a-Book" am Alten Rathaus begrüßen, und ausgestattet mit Medienkörben ging es anschließend zur Buchhandlung Nikolaus in die Ludwigstraße. Dort angekommen, nahmen die jungen Nachwuchseinkäuferinnen und -einkäufer direkt die Regale in Beschlag und füllten ihre Körbe nach gewissenhafter Auswahl mit Büchern, Brettspielen und mehr. Nach etwa 45 Minuten war auch der letzte Behälter gefüllt, und Marberg konnte die Reservierungswünsche entgegennehmen. Denn wer die Medien für die Bibliothek aussucht, hat natürlich ein Recht darauf, jenes Medium auch als Erste oder Erster ausleihen zu können.

Buchmedaille für die Kinder

Und damit nicht genug: Auch von der Buchhandlung Nikolaus gab es aus den Händen von Buchhändlerin Heike Greenberg-Kremser eine speziell für diese Aktion entworfene Buchmedaille. So zogen die Kinder mit Medien und Medaillen von dannen - und freuen sich schon darauf, ihre Bücher und Spiele demnächst in der Bibliothek ausleihen zu können.