Fünf verletzte Personen und Schaden von etwa 17.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles am Sonntagmorgen auf der B 286 bei Römershag.
Ein 65-jähriger Dacia-Fahrer fuhr gegen 10.20 Uhr auf der B286 von Römershag kommend in Richtung Schildeck. Etwa 100 Meter vor dem ehemaligen Bahnübergang geriet er mit seinem Fahrzeug auf die linke Fahrbahnseite und prallte dort mit dem entgegenkommenden Ford einer 35-Jährigen zusammen. Beide Fahrzeuge und zwei Leitpfosten wurden dabei total beschädigt.

Die 35-jährige Ford-Fahrerin und ihr 32-jähriger Beifahrer erlitten mittelschwere, zwei im Fahrzeug mitfahrende Kinder im Alter von 11 und 12 Jahren leichtere, der Unfallverursacher ebenfalls leichtere Verletzungen. Alle Personen wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Der entstandene Schaden wird nach ersten Schätzungen auf etwa 17.000 Euro beziffert. Die alarmierten Feuerwehren von Bad Brückenau und Römershag wirkten bei der Verkehrssicherung mit und reinigten die Fahrbahn, die durch Öl verunreinigt war.