Saoirse Mhor and friends sind am Samstag, 3. Oktober, in Bad Brückenau in der Galerie Form und Farbe zu Gast. Mit dem mehrfach preisgekrönten irischen Songwriter Saoirse Mhór, dem Gitarristen Michael Busch und dem Geiger Stefan Emde treffen sich drei Musiker mit einer "gemeinsamen irisch-keltischen Seele" zu einem ganz besonderen Projekt in der Galerie Form und Farbe in Bad Brückenau. Das Konzert in der Bahnhofstraße 19 in Bad Brückenau beginnt um 19.30 Uhr. Anmeldungen sind noch zeitnah möglich unter hansdietrichunger@icloud.com

Der gebürtige Ire Mhór, einer der bekanntesten zeitgenössischen irischen Songwriters, 2008 bis 2018 Frontmann der 1997 gegründeten Folkrockgruppe Fleadh (irisch "Fest") aus der Rhein-Neckar-Region, wurde mehrfach für den besten Folk-Song und als bester Folk-Singer ausgezeichnet. "Handwerklich und atmosphärisch überzeugend", so Kritiker, steht er in einer langen Tradition irischer Balladeers, die in ihrer Musik das Leben und die Sorgen der einfachen Leute aufgreifen und reflektieren.

Seine Texte handeln von den harten, dunklen Seiten des Daseins, vom Leben zwischen Arbeit und Familie oder vom nicht enden wollenden Kreislauf von Nöten und Schicksalen, die Saoirse mit seiner unverwechselbaren warmen, mit leichtem Timbre versehenen Stimme vorträgt. Gitarre und Fiddle prägen den Sound. Die Melodien sind eingängig, die Stimmung leicht melancholisch, aber nie ohne Hoffnung. Wer Saoirse live erlebt, der wird auch seinen typisch irischen Humor mögen und die kleinen Anekdoten, die er zum Besten gibt, heißt es in der Pressemitteilung der Galerie Form und Farbe.

Seine musikalischen Partner auf der Bühne sind der stark von Folk-, Rock- und Jazzelementen geprägte Fingerstyle-Gitarrist Michael Busch sowie der Violinist und Sänger Stefan Emde. Seit Beginn seiner Tätigkeit stand Busch mit vielen bekannten Größen der internationalen Celtic- und Akustikszene auf der Bühne. Seine solistischen Stücke sind poetische Klangerzählungen über sein Leben. Stefan Emde erzählt mit seinem Instrument Geschichten, die mal aufhorchen lassen, mal zum Träumen anregen. Zusammen gestaltet das Trio einen Irish Folk-Abend.red