Die Malteser Klinik von Weckbecker hat einen neuen Vorsitzenden des Kuratoriums bekommen. Wie die Klinik mitteilt, hat Rudolph Freiherr von Ketteler die Leitung des Aufsichts- und Beratungsgremiums an seiner Nachfolger übergeben: Ernst Freiherr von Freyberg.

Ernst Freiherr von Freyberg ist ein Unternehmer aus Frankfurt am Main. Hauptberuflich ist er laut Mitteilung in der Automobil- und Forstindustrie tätig. Das Ehrenamt des Kuratoriumsvorsitzes übernimmt Freyberg aus Überzeugung: "Vor neun Jahren hatte ich hier mit meiner Frau meinen ersten Fastenaufenthalt", berichtet er. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter seien stark mit der Klinik verbunden. "Die Malteser Klinik von Weckbecker hat in den letzten Jahren Erfolgsgeschichte geschrieben und besetzt nun eine Schlüsselposition im Malteserorden", erklärt von Freyberg. Seine nächstes Ziel sei es, die bauliche Erweiterung der Klinik fortzuführen.

Der scheidende Vorsitzende Rudolph von Ketteler hatte sich 20 Jahre im Kuratorium engagiert. Geschäftsführerin Stefanie Hündgen lobte seine Fairness, seinen Respekt und seine Loyalität. Diese Eigenschaften habe sie schon in seiner Tätigkeit als Manager des Accor-Konzerns kennengelernt. Er habe das Kuratorium engagiert geleitet und auch in schwierigen Zeiten an das Konzept der Klinik geglaubt. Von Ketteler habe stets besondere Empathie für alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen gezeigt.

"Das Kuratorium als Kompetenz- und Konzeptteam ist zu einem Erfolgsmodell geworden", sagte von Ketteler. Gemeinsam habe man viele Herausforderungen bewältigt.

Das Kuratorium der Malteser Klinik von Weckbecker besteht aktuell aus folgenden Mitgliedern: Ernst Freiherr von Freyberg (Vorsitzender), Dr. med. Maya Freifrau von Stauffenberg, Moritz Graf von Brühl, Rudolph Freiherr von Ketteler, Constantin von Brandenstein-Zeppelin, Heinrich Freiherr von der Osten Sacken und Georg Prinz zu Salm-Salm.

Die Malteser Klinik von Weckbecker wurde im Jahr 1954 eröffnet. Die Fachklinik in der bayerischen Rhön ist bekannt für ihre Naturheilverfahren und die Heilfastentherapie. Am Stadtrand von Bad Brückenau wird nach eigener Beschreibung "wissenschaftlich anerkannte Naturheilkunde mit moderner Schulmedizin" eingesetzt. Die Klinik fühle sich den traditionellen Werten des Gründers und Namensgebers, Dr. med. Erich von Weckbecker (1920-2005) verpflichtet: Geprägt durch eigene Krankheit in Jugend- und Studienzeit und motiviert durch Genesung dank traditioneller Heilmethoden wandte sich der Arzt der Naturheilkunde zu. Dabei entwickelte er sein "Vier-Säulen-Konzept für Gesundheit und Lebenslust".