Streifenbeamte der Polizei Bad Brückenau haben sich einen Scherz erlaubt. Sie hatten in Volkers ein Dreirad auf der Straße stehen sehen und klebten einen Verwarnungszettel auf den Sitz. "Vorwurf" war das Falschparken mitten auf der Straße. Ins Feld Geldbuße schrieben die Beamten: "Eine Tüte Bonbons". Am Samstagmittag stand dann die dreijährige "Falschparkerin" samt Familie vor der Tür der Wache und überreichte grinsend das "Bußgeld".

"Nach einem ausgiebigen Plausch über Dreiräder, Kinder und zu Streichen aufgelegten

Polizisten fuhr die Familie dann mit viel Gelächter im Gepäck wieder nach Hause", heißt es weiter im Polizeibericht. Die Streifenbesatzung aus der Nacht, die am Samstag frei hatte, wird die junge "Verkehrssünderin" demnächst zuhause besuchen, teilt die Polizei mit.