In Anwesenheit des Vorsitzenden des Forums, Hans Rohrmüller, etlicher Eltern, der Erzieherinnen und der Kindergartenleiterin trugen die sieben Jungs gestenreich ihr selbst gemachtes Gedicht "Der Elefant kommt angerannt - mit dem Zebra an der Hand" in sieben Strophen vor.

Dann konnten die sieben Leinwände bewundert werden, auf denen auf orangefarbenem oder sonnengelbem Grund mit Händen und Füßen Farbe aufgebracht worden war. Sehr geschickt wurden diese organischen Formen als Wolken, Bäume oder Tiere "eingesetzt". Aus Latten waren zudem Giraffen "gezimmert" und lebensecht angemalt worden. Nach dem obligatorischen Gruppenfoto haben die Kinder alles wieder in den beiden rechten Schaufenstern schön dekoriert, und alle Beteiligten wurden von Hans Rohrmüller zu einem Eis eingeladen. Die sehenswerten Ergebnisse des Afrika-Projekts können noch bis Schuljahrsende in der Ludwigstraße bewundert werden.