Das Bayernwerk unterstützt bereits seit vielen Jahren soziale und caritative Einrichtungen oder regionale bayerische Projekte mit jährlich großzügigen finanziellen Spenden. Nun durfte sich der Kindergarten St. Peter und Paul in Oberleichtersbach über eine Spende in Höhe von 1000 Euro freuen.

Christine Pfaff, Kommunalbetreuerin des Bayernwerks für Kommunen in Unterfranken, überbrachte die Spende an Bürgermeister Dieter Muth und Kindergartenleiterin Claudia Straub symbolisch mit Spielesammlungen, da der Kindergarten die Spende des Bayernwerks gerne in neue Spielsachen und Spielgeräte investieren möchte.

Der Kindergarten wurde in den Jahren 2018 bis 2021 grundsaniert und mit einem Anbau erweitert. Erst seit einigen Monaten können die Kinder wieder im Kindergartengebäude spielen, sich dort einrichten und spielerisch entfalten. Es werden noch imm

er viele Anschaffungen notwendig, vor allem für den noch zu erweiternden Außenspielbereich.

"Als bayerisches Unternehmen mit einer historisch engen Verbundenheit zu Land und Leuten möchten wir einen Beitrag zum gesellschaftlichen Leben in den bayerischen Kommunen leisten", erklärte Pfaff und entschuldigte zugleich die bedingt durch Corona verspätete offizielle Spendenübergabe, welche grundsätzlich bereits zum Jahresausklang angedacht war.

Claudia Straub bedankte sich im Namen aller Kinder und für ihr Kindergartenteam. Bürgermeister Muth lobte das caritative Engagement des Bayernwerks und den Beitrag zum Wohle "der jüngsten Gemeindebürger", welcher zugleich einen Beitrag für ganz Oberleichtersbach darstelle.