Der Fahrzeughalter selbst wurde laut Polizei gegen 5.50 Uhr auf Rauch aufmerksam, der aus einer vom Wohnhaus abgesetzten Einzelgarage in der Oberfelder Straße aufstieg. Wie sich herausstellte, stand ein dort untergebrachter Pkw bereits in Flammen.

Die Feuerwehr Hammelburg war zwar schnell vor Ort, konnte aber nicht verhindern, dass das gasbetriebene Auto vollständig ausbrannte. Der Besitzer hatte den Wagen erst vor einem Monat gekauft. Auch das Dach der Garage wurde durch das Feuer zerstört. Verletzt wurde niemand.

Nach Angaben der Polizei dürfte sich der Schaden nach ersten Schätzungen auf mindestens 10.000 Euro belaufen. Noch gibt es keine Erkenntnisse, was das schadensträchtige Feuer ausgelöst hat. Die Kriminalpolizei Schweinfurt will die Brandursache nun herausfinden. Sie hat die weiteren Ermittlungen übernommen.