Die Wirtschaftsjunioren Bayern haben ihre erste reguläre Mitgliederversammlung abgehalten, nachdem aufgrund der Corona-Pandemie die ersten beiden Mitgliederversammlungen in diesem Jahr nur virtuell stattfinden konnten. Dank eines umfangreichen Hygiene-Konzepts konnten rund 35 Mitglieder persönlich an der Sitzung teilnehmen. In dieser Veranstaltung wurde der Landesvorstand 2021 bestätigt , und es wurden verschiedene Preise vergeben.

Die Wirtschaftsjunioren Bad Kissingen wurden im Bereich "Beste Öffentlichkeitsarbeit und Mitgliedergewinnung" bayernweit mit dem 1. Platz ausgezeichnet, vor allem aufgrund der im Oktober 2019 organisierten Jobmesse Bad Kissingen.

?Entgegen der Tradition des jährlichen Vorsitzenden-Wechsels wählten die Delegierten die Rosenheimer Unternehmerin Denise Schurzmann für ein weiteres Jahr zur Landesvorsitzenden. ?An ihrer Seite leitet Maximilian Mertens, ebenfalls Mitglied der Wirtschaftsjunioren Rosenheim, als stellvertretender Landesvorsitzender den Verband junger Unternehmer und Führungskräfte. Benedikt Hermann von den Wirtschaftsjunioren München übernimmt das Ressort Kommunikation und Mitglieder.

Das Team überzeugte die Mitglieder mit ihrem Konzept zur Fortführung des Jahresmottos "#Unternehmen-Zukunft". ?"Gerade in dieser herausfordernden Zeit sind wir als junge Unternehmer und Führungskräfte gefragt, Impulse für einen zukunftsfähigen Wirtschaftsstandort zu setzen", so Schurzmann. "Die Politik muss nun dringend die Gelegenheit ergreifen, die Rahmenbedingungen für eine digitale, nachhaltige und international wettbewerbsfähige Wirtschaft zu setzen."