Bad Kissingen Vorsitzender Michael Peter ging in seiner Begrüßungsansprache bei der Kreisversammlung der Europa-Union Bad Kissingen auf die kritische Situation der Europäischen Union, deren Zusammenhalt durch den Brexit, die Flüchtlingskrise und die allgegenwärtige Terrorgefahr stark gefährdet sei ein und betonte, dass die Arbeit der Europa-Union Bad Kissingen zum jetzigen Zeitpunkt notwendiger denn je sei. Es gelte nun, bei den Menschen in Bad Kissingen das Bewusstsein für die Zusammengehörigkeit der Europäer sichtbar zu machen und objektiv über das europäische Geschehen zu informieren. Nur so könne man populistischer Agitation entgegenwirken.


Ehrungen

Höhepunkt der Kreisversammlung war die Ehrung verdienter Mitglieder. Zunächst würdigte Michael Peter das langjährige Engagement des Vorstandsmitglieds Gerda Peters für den Kreis- und Bezirksverband. Seit 1981 war sie in verschiedenen Funktionen im Vorstand tätig, entwickelte ein bayernweit beachtetes Modell der Seniorenarbeit, gab wichtige Impulse für die europäische Jugendarbeit und brachte sich als Organisatorin zahlreicher Reisen ein.
Das Gründungsmitglied Ludwig Lang, der aus persönlicher Gründen verhindert war, wurde für seine 60-jährige Mitgliedschaft geehrt. Ferner überreichte der Vorsitzende Urkunden für 25-jährige Mitgliedschaft an Waltrude Schmitt und Jasmin Kaufmann (nicht anwesend) sowie für 15-jährige Mitgliedschaft an Anna und Peter Spor.
In seinem Rechenschaftsbericht gab Peter einen Überblick über die Arbeit des Kreisverbandes in den letzten zwei Jahren, die nicht nur Studienreisen, Tagesfahrten , Vorträge und Seminare umfasste, sondern auch den Ausbau des breitgefächerten europapolitischen Informationsangebotes zum Ziel hatte. Unbestrittener Höhepunkt der letzten zwei Jahre war das Jubiläumskonzert des Jugendmusikkorps anlässlich der 60 -Jahrfeier der Europa-Union Bad Kissingen im Regentenbau, das das hohe Ansehen des Kreisverbandes in der Öffentlichkeit gezeigt hat.
Nach einem kurzen Ausblick auf das neue Fahrtenkonzept des Jahres 2017, das Studienreisen nach Korfu und Südpolen, eine Kulturreise nach Bregenz sowie eine Weihnachtsfahrt umfasst, legte Schatzmeister Andreas Rug seinen Kassenbericht vor. Bei den Neuwahlen wurde der bisherige Vorstand im Amt bestätigt. 1. Vorsitzender bleibt Michael Peter, der von Hannelore Bauer vertreten wird. Als Schatzmeister fungiert für zwei weitere Jahre Andreas Rug, Schriftführerin ist Edith Schorn. Das Führungsteam komplettieren Sybille Balonier-Werner, Erika Schafsteller, Franziska Waltenberger, Angela Fröhler-Zink sowie Günther Wolf und Heinz Helm. Die Wahlen der Delegierten für die Bezirksversammlung und die Landesversammlung, wo die Kissinger Europäer mit größeren Abordnungen vertreten sind, folgten.