In Begleitung von Helga Vierheilig vom Fachdienst Gemeindecaritas fuhren 44 ehrenamtliche Mitarbeiter des Kreiscaritasverbandes mit dem Bus in die Maingegend. Erstes Ziel war das Antonia-Werr-Zentrum in St. Ludwigbei Kolitzheim.
Der Ursprung St. Ludwigs geht auf die Entdeckung von Schwefelquellen um das Jahr 1800 zurück - Grundstein für den Kurbetrieb des "Ludwigs bades" von 1811 bis 1901. Danach gründeten die Benediktiner hier ein Kloster.