Für eine Frau aus Unterfranken wurde eine Internetbekanntschaft zum Alptraum. Der Mann, den sie Tage zuvor über eine Plattform kennengelernt hatte, stand am Montagabend (14. September 2020) plötzlich bei ihr vor der Wohnungstür. Nachdem er die Nacht in der Nähe des Hauses verbracht hatte, klingelte er am Dienstagmorgen erneut bei der 31-Jährigen. 

Unter vorgehaltenem Messer nötigte er die Frau in ihrer Wohnung zum Geschlechtsverkehr. Dabei würgte und schlug er sie auch. Anschließend ergriff er die Flucht, wie die Polizei mitteilt. 

Vergewaltigung in Oerlenbach: Internetbekanntschaft steht plötzlich vor der Tür

Alarmierte Polizeikräfte suchten umgehend nach dem Mann. Zwei Stunden später entdeckten Ermittler der Schweinfurter Polizei einen Mann, auf den die Personenbeschreibung der Frau zutraf. Er wurde festgenommen

Am Mittwoch (16. September 2020) wurde der Mann einem Ermittlungsrichter vorgeführt, der eine Untersuchungshaft anordnete. Dem Mann werden Vergewaltigung und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. 

Ebenfalls in Unterfranken ereignete sich vor Kurzem ähnlich schreckliche Vorfälle: Ein Mann verkleidete sich als Arzt und missbrauchte Praktikanten.