Am Samstagnachmittag, gegen 14 Uhr, wurden Beamte der Polizeiinspektion Bad Kissingen aufgrund der chaotischen Parksituation nach Garitz in den Bereich Kirchbergstraße gerufen. Mehrere Anwohner hatten sich zuvor bei der Polizei über verbotswidrig geparkte Fahrzeuge beschwert, die teilweise so auf dem Gehweg abgestellt wurden, dass ältere Passanten mit ihrer Gehhilfe die Fahrbahn benutzen mussten.
Weiterhin ereignete sich bereits gegen 13:30 Uhr aufgrund der vielen Falschparker ein Verkehrsunfall in der Straße "Am Kreuz", teilte die Polizei mit.

Nachdem durch die Beamten an mehreren Fahrzeugen Strafzettel angebracht worden waren, kam ein 74 Jahre alter Falschparker zu seinem Fahrzeug zurück und beleidigte die eingesetzten Beamten. Daraufhin wurde der Rentner aufgefordert seine Personalien anzugeben. Dies verweigerte er jedoch. Den älteren Mann erwartet nun eine Strafanzeige wegen Beamtenbeleidigung sowie eine Anzeige wegen des Nichtangebens seiner Personalien.