Hinweise auf eine Fremdbeteiligung, die mit seinem Verschwinden in Verbindung stehen könnte, gibt es derzeit allerdings nicht.

Die polizeilichen Ermittlungen begannen am 24.09.2012, als sein Pkw, ein roter Dacia mit Schweinfurter Kennzeichen, einer Streife auf dem Parkplatz "Alte Lagerstraße" in Hammelburg auffiel, welcher offensichtlich seit längerer Zeit nicht mehr bewegt worden war. Die weiteren Überprüfungen führten die Beamten dann zu Sascha Klör, den sie zunächst nur wegen seines Wagens befragen wollten. Nachdem er zu Hause in Niederwerrn nicht angetroffen werden konnte, ergaben sich Zug um Zug Hinweise darauf, dass Herrn Klör etwas zugestoßen sein könnte. Fest steht, dass er seit diesem Zeitpunkt nicht mehr gesehen wurde und auch zu keinen der Polizei bekannten Personen aus seinem Umfeld Kontakt hatte.

Eine auf richterlichen Beschluss erfolgte Durchsuchung seiner Wohnung und des Pkw führte im Laufe des vergangenen Montags ebenfalls zu keinerlei Aufschlüssen, wo sich Herr Klör aufhalten könnte. Deshalb setzen die Ermittler der Polizeiinspektion Schweinfurt bei der Aufklärung des Vermisstenfalls nun auch auf Hinweise aus der Bevölkerung. Sie fragen:


- Wer kann Angaben zu dem derzeitigen Aufenthaltsort von Sascha Klör geben?

- Wer hat Herrn Klör seit Ende September nochmals gesehen oder sonst Kontakt mit ihm gehabt?

- Wer kann sonst irgendwelche sachdienliche Hinweise geben?


Von Herrn Klör liegt der Polizei folgende Personenbeschreibung vor: Er ist 39 Jahre alt, 187 Zentimeter groß, von schlanker Figur und hat schulterlange, dunkelblonde Haare. Möglicherweise ist er mit einer Jeanshose und Turnschuhen bekleidet. Anrufe bitte unter Tel. 09721/202-0.