In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde ein Pkw im Rosenviertel kontrolliert. Der Fahrer war alkoholisiert und erpustete einen Wert von 0,9 Promille. Deshalb sollte der 30-jährige mit zur Polizeidienststelle genommen werden. Hierbei beleidigte er die Beamten und schlug mit seinem Knie gegen den Kopf eines Beamten, der glücklicherweise noch zurückweichen konnte und deshalb nicht verletzt wurde.