Wenn seine Kunden innerhalb der Skontofrist bezahlen, aber das Skonto nicht abziehen, dann legt Schlereth den nicht abgezogenen Betrag nochmals dazu und verdoppelt so den Betrag, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens.

Fast schon fünfstelliger Betrag

"Wenn ich zurückblicke und sehe, dass wir über die gesamten Jahre bei einem schönen fast fünfstelligen Betrag sind, dann freut mich das schon sehr. Denn ich weiß, dass damit Gutes getan wurde und weiterhin wird. Unsere Kunden haben trotz diesem besonderen Jahr 2020 ordentlich mitgeholfen, dass wir gemeinsam etwas bewegen können. Auch hier nochmals ein herzliches Dankeschön an unsere Kunden" sagt Georg Schlereth, der Seniorchef.

Im Jahr 2020 wurden mit dieser nachahmenswerten Aktion 2290 Euro gesammelt und an die Elterninitiative leukämie- und tumorkranker Kinder Würzburg e.V. im Dezember übergeben.

Die Elterninitiative steht den Familien auf den Stationen Regenbogen, Schatzinsel (Stammzelltransplantation) und Leuchtturm (Tagesklinik) der Uniklinik Würzburg auf ihrem langen Weg durch die Krankheit zur Seite.

"An der Diagnose können wir nicht rütteln, was wir jedoch machen können, ist das Umfeld positiv zu verändern." Nach diesem Leitspruch setzt sich die Elterninitiative für die kranken Kinder und ihre Familien ein. Sie sorgt nicht nur für die familiengerechte Ausstattung der Stationen, sondern stellt z.B. zwölf Elternwohnungen in Kliniknähe zur Verfügung. Die Elternwohnungen dienen als Übernachtungsmöglichkeit für die Angehörigen, bei Strahlenbehandlung auch für die kleinen Patienten, als Zufluchtsort für die Eltern und Treffpunkt für die Familien. Die Benutzung der Wohnungen ist für die Familien kostenfrei.

Dies sind nur zwei der vielfältigen Aufgaben der Elterninitiative leukämie- und tumorkranker Kinder Würzburg e.V., die nur dank der Unterstützung hilfreicher Spender bewältigt werden können.

Dank der Elterninitiative

Die Elterninitiative bedankt sich auch im Namen der kranken Kinder bei der Firma Alle aus Stein-Schlereth aus Stralsbach, sowie deren Kunden.

Wie die Firma in der Pressemeldung abschließend schreibt, kann sich ein Unternehmer, der sich anschließen und die Aktion übernehmen möchte, bei Daniel Schlereth melden. Weitere Infos gibt es auch im Internet.