Der World Cleanup Day ist die größte Bottom-Up-Bürgerbewegung der Welt zur Beseitigung von Umweltverschmutzung. Auch die Wirtschaftsjunioren Bad Kissingen haben zum 4. Mal in Folge mitgemacht und sammelten gemeinsam über 200 Kilogramm Müll. Diesmal wurde in Bad Kissingen am Sissi-Denkmal, am Bismarckturm, an der Burgruine Botenlauben und entlang des Parkplatzes der Eissporthalle Müll gesammelt.

"Es tut mir immer im Herzen weh, wenn ich sehe, wie achtlos Müll von Menschen in unsere schöne Natur geworfen wird," sagte Sebastian M. Bünner, der sich als Kreissprecher der Wirtschaftsjunioren Bad Kissingen bei allen Helferinnen und Helfer am Ende der zweieinhalbstündigen Sammelaktion bedankte. Neben vielen Mitgliedern der Wirtschaftsjunioren waren dieses Mal auch externe Teilnehmer dabei und haben tatkräftig mitgesammelt.