Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Lkw sind am Mittwochvormittag drei Personen zum Teil schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, hatte der 24-jährige Autofahrer beim Abbiegen auf die Bundesstraße 19 die Vorfahrt missachtet. Der Fahrer wurde leicht und seine beiden Mitfahrer schwer verletzt. Der 80-jährige Lkw-Fahrer kam mit dem Schrecken davon.

Der Unfall ereignete sich gegen 10:35 Uhr zwischen den Ortschaften Gaurettersheim und Euerhausen. Zu diesem Zeitpunkt war der Autofahrer von der Kreisstraße auf die Bundesstraße abgebogen und hatte dabei offenbar einen Lkw übersehen, der aus Richtung Giebelstadt kam.

Der Lkw-Fahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden und prallte in voller Fahrt gegen die rechte Seite des Autos. Während der 11,9-Tonner noch auf der Fahrbahn zum Stehen kam, wurde das Auto von der Straße geschleudert und landete an einer Böschung.

Der Autofahrer kam mit leichteren Verletzungen davon. Seine beiden Mitfahrer, 14 und 48 Jahre alt, erlitten hingegen schwere Verletzungen. Sie wurden bei dem Unfall eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr unter Einsatz einer Rettungsschere befreit werden. Die drei Fahrzeuginsassen wurden vor Ort medizinisch versorgt und dann in Krankenhäuser eingeliefert.