Gegen 19.45 Uhr ist der Polizei am Samstag, 13.10.18, eine Verkehrsunfallflucht gemeldet worden, die sich auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Lohmühlstraße in Aschaffenburg ereignet hat. Dort wurde ein abgestellter Nissan Patrol so heftig angefahren, dass er aus der ursprünglichen Parkposition verschoben wurde.

Aschaffenburg: Völlig betrunkene Frau rammt Auto und flieht - Zeuge merkt sich Kennzeichen

Die Unfallverursacherin entfernte sich in der Folge von der Unfallstelle, ohne Angaben zu hinterlassen, die der Geschädigten die Einleitung der Schadensregulierung ermöglichen würden. Ein aufmerksamer Zeuge konnte sich das Kennzeichen des unfallverursachenden Pkw, einem VW Eos, merken und dieses der Polizei benennen. Zudem war es ihm möglich eine grobe Beschreibung der Fahrerin abzugeben.

Die mutmaßliche Fahrzeugführerin konnte im Rahmen eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen angetroffen werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,12 Promille. Die 47-jährige Unfallverursacherin musste daher eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und ihr Führerschein wurde sichergestellt.

Zeugen soll sich bei der Polizei melden

Zur endgültigen Klärung des Unfallhergangs bittet die Polizei darum, dass sich weitere Zeugen die auf dem stark frequentierten Parkplatz aufgehalten haben, sich mit der Polizeiinspektion Aschaffenburg in Verbindung zu setzen. Der entstandene Gesamtschaden wird derzeit auf 5000 Euro geschätzt.

Spektakulärer fiel die Flucht eines Betrunkenen während der Woche in Neu-Isenburg aus: Ein Autofahrer lieferte sich eine filmreife Verfolgungsjagd mit 25 Streifenwagen und Hubschrauber