In der Nacht auf Dienstag (01. Dezember 2020) hat eine 40-jährige Opel-Fahrerin die Kontrolle über ihr Auto verloren. Sie war in Mömbris im Kreis Aschaffenburg unterwegs, als sie auf schneeglatter Fahrbahn ins Rutschen kam. Sie konnte in einer Linkskurve nicht mehr rechtzeitig abbremsen und prallte gegen einen Stromverteilerkasten, wie das Polizeipräsidium Unterfranken in einer Pressemitteilung berichtet. 

Hinter dem Kasten lag eine Mauer, die durch den Aufprall stark beschädigt wurde. Die Fahrerin wurde leicht verletzt und musste ärztlich behandelt werden. Auf ihrem Auto waren noch Sommerreifen montiert. Der Schaden beläuft sich auf rund 9500 Euro.