Fahrradfahrer greift Mann an - der stürzt mit einem Baby zu Boden - beide verletzt: Wer ist der Täter, der am Sonntag einen 53-Jährigen und einen Säugling verletzte? Auf diese Frage sucht die Polizei aus Aschaffenburg aktuell eine Antwort und bittet die Bevölkerung um Mithilfe. In ihrer Pressemitteilung erklärt die Polizei den Vorfall.

Am Sonntag (09. Mai 2021), gegen 17.45 Uhr, befuhr ein unbekannter Mann den Gehweg der Kochstraße in Aschaffenburg entgegen der Gehrichtung mit seinem Fahrrad. Hierbei passierte der Radfahrer einen 53-jährigen Mann, der ihn auf sein Fehlverhalten ansprach. Der Radler kehrte daraufhin zu dem Fußgänger zurück und schlug in dessen Richtung.

Aschaffenburg: Mann und Baby verletzt - Unbekannter Fahrradfahrer reißt beide bei Flucht mit

Der 53-Jähriger, der einen Säugling vor seiner Brust trug, konnte jedoch ausweichen. Als der Fußgänger den unbekannten Radfahrer festhalten wollte, riss dieser sich los, wodurch der Mann mit dem Baby zu Boden stürzte. Hierdurch zogen sich sowohl der 53-Jährige als auch der Säugling leichte Verletzungen zu. Das Baby musste ins Krankenhaus gebracht werden, wo es zur weiteren Überwachung aufgenommen wurde. Da der unbekannte Radfahrer geflüchtet war, sucht die Polizei nun nach Zeugen.

Der Radler wird von der Polizei wie folgt beschrieben:

  • Circa 20 Jahr alt
  • Circa 190 Zentimeter groß
  • Bekleidet mit einem weißen T-Shirt mit grauen Shorts, dazu blaue Schuhe
  • Er trug einen schwarzen Rucksack.
  • Der Unbekannte führte ein Fahrrad in Anthrazit mit blauer Schrift und blauen Pedalen mit sich. 

Hinweise zu einer tatverdächtigen Person nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.