Lastwagen kippt bei Zusammenstoß auf AutoAm Mittwochmorgen (23.09.2020) ereignete sich auf der A3 im Kreis Aschaffenburg ein schwerer Verkehrsunfall. Die Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach meldete, dass in Fahrtrichtung Frankfurt nahe der Abfahrt Weibersbrunn ein Lastwagen gegen ein Auto gestoßen war.

Der 56-jährige Lastwagen-Fahrer wollte einen anderen Laster überholen und zog dafür auf die mittlere Spur. Dabei übersah er jedoch ein Auto, das auf der mittleren Spur unterwegs war, und es kam zum Zusammenstoß. 

Schwerer Zusammenstoß auf A3: Lastwagen fällt auf Auto

Beide Fahrzeuge schleuderten gegen die äußere Leitplanke und durchbrachen sie sogar teilweise. Der Lastwagen kippte schließlich um und landete auf dem Auto. 

Sowohl der Lastwagen-Fahrer, als auch der 50 Jahre alte Autofahrer konnten sich noch selbstständig ihren Fahrzeugen befreien. Der 50-Jährige erlitt mittelschwere Verletzungen und musste mit einem Rettungshubschrauber in die Klinik gebracht werden. Der Trucker wurde lediglich leicht verletzt.

Für die Bergung der beiden Unfallfahrzeuge war schweres Gerät notwendig, insbesondere um den Lastwagen von dem Auto zu heben. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 100.000 Euro. Für die Bergung sowie die Reinigung der Fahrbahn wurde die A3 kurzzeitig gesperrt, anschließend wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Es bildeten sich mehrere Kilometer Rückstau.

Im Stau entdeckten die eingesetzten Polizeibeamten mehrere Autofahrer, die ihre Handys benutzten, während sie am Unfallort vorbeifuhren. Diese wurden angehalten und erhielten dementsprechend Anzeigen.

Nur wenige Stunden später kam es zu einem weiteren schweren Unfall auf der A3: Etwa zwei Ausfahrten vor der Unfallstelle fuhr Lastwagen-Fahrer ins Stauende und verstarb.