Gleich zwei schwere Unfälle im Landkreis Aschaffenburg: Am Sonntagnachmittag (19. September 2021) fuhr ein 50-Jähriger mit seinem Pedelec-Fahrrad auf einem Waldweg parallel zur AB19. Während der Fahrt verlor er die Kontrolle über sein Fahrrad und stürzte zu Boden.

Der Mann trug keinen Schutzhelm und zog sich unter anderem eine Kopfverletzung zu, wie die Polizeiinspektion Alzenau in einem Pressebericht mitteilt. Aufgrund seiner schweren Verletzungen musste er in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Am Fahrrad entstand kein sichtbarer Schaden.

Unfälle im Landkreis Aschaffenburg: Radfahrer und Motorradfahrer müssen schwer verletzt ins Krankenhaus

Neben dem Radfahrer verlor auch ein Motorradfahrer in Alzenau die Kontrolle über sein Zweirad. Am Sonntagnachmittag befuhr ein 26-Jähriger mit seinem Kraftrad der Marke Yamaha die ST2443, von Mömbirs kommend in Richtung Alzenau.

Er verlor aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, in einer scharfen Linkskurve, die Kontrolle über seine Maschine und stürzte. Der Fahrer musste schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden von circa 2000 Euro.

Der Polizeibericht Aschaffenburg: Hier findest du den Polizeibericht der Polizeiinspektion Aschaffenburg für Stadt und Landkreis vom Sonntag, 19.9.2021.