Am späten Donnerstagabend (10. Dezember 2020) ist eine Meldung über Schüsse in der Aschaffenburger Innenstadt bei der Polizei eingegangen. Eine Streifenbesatzung machte sich direkt auf den Weg, um vor Ort festzustellen, dass die gehörten "Schüsse" die Zündung eines Silvesterböllers waren. Das berichtet die Polizeiinspektion Aschaffenburg.

Ein betrunkener 49-jähriger Anwohner warf die Böller aus seiner Dachgeschosswohnung. Der 49-Jährige besaß noch weitere Silvesterböller, die die Beamten sicherstellten. Den Mann erwartet nun eine Anzeige nach dem Sprengstoffgesetz. Zu Schaden kam bei dem Einsatz niemand.