In Aschaffenburg ist es am Mittwoch zu einem schweren Unfall gekommen. Ein 72-Jähriger wurde schwer verletzt, wie die Polizei berichtet.

Am Mittwochmorgen gegen 11:00 Uhr befuhr ein 79-jähriger Ford-Fahrer die Horchstraße, um nach rechts in die Linkstraße abzubiegen. Nach den bisherigen Ermittlungen übersah der Autofahrer beim Abbiegen einen vorfahrtsberechtigten 72-Jährigen Radfahrer, welcher auf die Fahrbahn stürzte und sich schwere Verletzungen zuzog.

Der Zweiradfahrer war auf der Linkstraße von der Mainaschaffer Straße kommend in Richtung Strietwald unterwegs. Der Verursacher entfernte sich nach dem Fahrradsturz von der Örtlichkeit. Ein aufmerksamer Zeuge teilte das Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeugs mit, weshalb der Fahrer schnell ermittelt werden konnte.

Der 72-jährige wurde von einem Rettungswagen ins Klinikum Aschaffenburg verbracht. Ob es zu einer Berührung zwischen dem Fahrrad und dem Ford kam wird der Sachverständige, welcher auf Anordnung der Staatsanwaltschaft hinzugezogen wurde, klären müssen.