Einem Hundehalter fiel am Samstag (17.07.2021) beim Gassigehen in Mainaschaff im Kreis Aschaffnburg auf, dass sein Hund ein Stück Brot mit Aufstrich in das Maul nahm.

Der Hundehalter nahm ihm dieses sofort wieder heraus. Hierbei stellte er fest, dass das Brot mit einer Rasierklinge präpariert war, wie die Polizei Aschaffenburg mitteilt.

Rasierklinge in Hundeköder entdeckt - Polizei sucht Zeugen

Der Hund blieb glücklicherweise unverletzt. Der Sachverhalt wurde von einer Diensthundeführerin der Zentralen Einsatzdienste Aschaffenburg aufgenommen.

Sollten Zeugen sachdienliche Hinweise zu einem Tatverdächtigen geben können, wird um Mitteilung bei der Polizei Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-0 gebeten. 

Vorschaubild: © Marcel Kusch/dpa