Mehrere Polizeistreifen wurden gegen 19:30 Uhr in die Schillerstraße in Aschaffenburg beordert. Ein 60-Jähriger geriet dort laut Polizeibericht mit seinem Schwiegersohn in Streit.

Als sich aus der verbalen Auseinandersetzung Handgreiflichkeiten entwickelten und die beiden Kontrahenten aufeinander einschlugen, griff die 32-jährige Tochter des Hauses, die offenbar ebenfalls vom Vater mit dem Ellenbogen ins Gesicht geschlagen wurde, kurzerhand zum Messer, um die Schlägerei zu beenden.

Sie attackierte ihren Vater und fügte diesem mehrere Schnittverletzungen zu. Die Einsatzkräfte der Polizei trennten die am Streit beteiligten Familienmitglieder und nahmen diese teilweise in Gewahrsam. Der 60-Jährige musste notärztlich versorgt und anschließend in einem Klinikum operiert werden. Der 39-jährige Schwiegersohn erlitt bei der Schlägerei leichtere Verletzungen.

Familienstreit in Aschaffenburg: Alkohol im Spiel

Die Kriminalpolizei Aschaffenburg übernahm im Anschluss die Ermittlungen zu den Hintergründen der Auseinandersetzung. Zum Zeitpunkt des Familienstreits standen alle Beteiligten offenbar erheblich unter Alkoholeinfluss.