Ein Mann hat am Samstagabend (18.09.2021) laut Polizeibericht versucht, den Main in Aschaffenburg zu durchschwimmen. Auf Höhe des Schlosses Johannisburg stieg er gegen 21.15 Uhr in den Main und wurde dabei von Zeug*innen beobachtet. Diese konnten jedoch nicht sicher sagen, ob der junge Mann auch auf der anderen Seite des Flusses angekommen ist

Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst und Wasserwacht haben daher eine umfangreiche Suche gestartet.  Hierbei ist auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz gewesen. Diese suchten den Main und auch den angrenzenden Bereich des Ufers nach dem jungen Mann ab.

Polizei findet Hinweise am gegenüberliegenden Ufer

Die Suchaktion wurde am späten Samstagabend eingestellt. Nach Angaben der Polizei deuteten Hinweise am gegenüberliegenden Ufer daraufhin, dass der junge Mann sein Ziel erreicht hatte.   

Der Unbekannte kann wie folgt beschrieben werden:

  • circa 20 Jahre alt
  • 170-180 cm groß
  • Dunkel gekleidet

Sollten noch Berichte von Zeugen vorliegen, denen im Uferbereich des Mains eine männliche Person mit der genannten Beschreibung aufgefallen ist, können diese unter 06021/857-0 gemeldet werden.

Vorschaubild: © Daniel Karmann/dpa