Zwei Unbekannte haben am Sonntagabend (27.02.2022) haben einem 37-Jährigen in Aschaffenburg das Mobiltelefon entwendet. Als ein Passant versuchte, die Täter aufzuhalten, wurde er mit Pfefferspray besprüht. 

Wie das Polizeipräsidium Unterfranken berichtet, hatte der 37-Jährige sein Mobiltelefon über ein Internetportal zum Verkauf angeboten und sich am Sonntagabend mit einem möglichen Käufer in der Straße "Güterberg" verabredet.

Raub in Aschaffenburg: Polizei sucht nach diesen zwei Tätern

Der potenzielle Käufer erschien gegen 17.45 Uhr in Begleitung eines zweiten Mannes. Statt über den Kaufpreis zu verhandeln oder zu bezahlen, schnappte er sich jedoch das Handy, stieß den 37-Jährigen zu Boden und flüchtete mit seinem Begleiter in unbekannte Richtung. 

Ein Fahrradfahrer, der auf die Situation aufmerksam geworden war, versuchte die beiden Unbekannten noch zu stoppen. Als die beiden aber Pfefferspray in Richtung des Radfahrers sprühten, gab er seinen Versuch auf. Sowohl der 37-Jährige als auch der Fahrradfahrer wurden dabei nicht verletzt.

Die beiden Unbekannten können wie folgt beschrieben werden:

Täter 1:

  • 1,75 Meter groß
  • schlank
  • bekleidet mit grauer Jogginghose, grauer Jacke und schwarzer Kopfbedeckung

Täter 2:

  • 1,80 Meter groß
  • schlank
  • bekleidet mit heller Hose und schwarzer Jacke

Die Kriminalpolizei Aschaffenburg hat die Ermittlungen übernommen und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung. Insbesondere wird nach einem Autofahrer gesucht, der zusammen mit dem 37-Jährigen nach den beiden Tätern gesucht hatte.

Der noch unbekannte Autofahrer und weitere Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06021/857-1733 zu melden. 

Mehr Polizeimeldungen aus Aschaffenburg vom Wochenende findest du hier.

Vorschaubild: © Jevgenij / Adobe Stock