Jugendlicher von zwei Unbekannten ausgeraubt: Am Samstag (13.03.2021) haben in Aschaffenburg zwei unbekannte Männer einen 16 Jahre alten Jungen beraubt. Das Polizeipräsidium Unterfranken teilte mit, dass der Teenager vor einem Supermarkt an den Tätern vorbeilief und von ihnen verfolgt wurde.

Gegen 20.20 Uhr kam der 16-Jährige an dem Laden in der Molkenbornstraße vorbei. Er sah die beiden Männer offenbar im Eingangsbereich des Einkaufsmarktes beim Rauchen. Anschließend bog er in den Sportweg ab und bemerkte dabei, dass die Unbekannten auf ihn zu rannten.

Jugendlicher von zwei Männern überfallen: Kripo sucht Zeugen

Einer der Männer schlug den Jungen zu Boden und trat nach ihm. Der 16-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Dann forderte das Duo ihn auf, seinen Geldbeutel auszuhändigen. Darin befand sich laut Polizei lediglich eine geringe Menge Bargeld.

Die Täter ergriffen schließlich die Flucht über die Bischbergstraße beziehungsweise Ebersbacher Straße. Zwei Zeugen des Vorfalls hatten noch die Verfolgung aufgenommen, verloren aber die Spur, als die Unbekannten einen Treppenaufgang in Richtung Hinkelspfad hinauf rannten.

Die Polizei Aschaffenburg leitet umgehend eine Fahndung nach den Tätern ein, bislang konnten die beiden jedoch noch nicht gefasst werden. Die Kripo Aschaffenburg hat nun die Ermittlungen übernommen und ist auf der Suche nach weiteren Augenzeugen. Wer Hinweise zur Tat oder den Tatverdächtigen machen kann, wird gebeten, sich bei den Beamten zu melden. Die Kripo nimmt rund um die Uhr Hinweise unter Telefonnummer 06021/857-1732 entgegen.

Symbolfoto: Christopher Schulz