Tödlicher Verkehrsunfall in Aschaffenburg: Am frühen Sonntagmorgen (5. Juni) ist in Aschaffenburg es zu einem folgenschweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 32-jähriger Fußgänger überquerte die Fahrbahn auf dem Westring und wurde hierbei von einem Auto erfasst. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen, berichtet die Polizei. Ein Unfallsachverständiger wurde eingeschaltet.

Gegen 02.00 Uhr hatte sich der Verkehrsunfall auf dem Westring auf Höhe der Darmstädter Straße ereignet. Nach bisherigen Erkenntnissen zum Unfallhergang wollte der 32 Jahre alte Fußgänger die Fahrbahn aus bislang unbekannten Gründen auf der den dortigen Kreuzungsbereich überspannenden Fahrzeugbrücke überqueren.

Tödlicher Unfall in Aschaffenburg: 32-Jähriger von Auto erfasst

Hierbei wurde er schließlich von einem aus Fahrtrichtung Hanauer Straße kommenden Auto erfasst. Der 32-Jährige erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Für ihn kam jede Hilfe zu spät. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Der 45-jährige Autofahrer zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu.

Die Unfallermittlungen werden von der Polizeiinspektion Aschaffenburg durchgeführt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Sachverständiger zur Klärung des Unfallhergangs hinzugezogen. Das Fahrzeug wurde zur Rekonstruktion des Geschehens sichergestellt.
Die Fahrbahn war für die Dauer der Unfallaufnahme und die Aufräumarbeiten bis circa 05.15 Uhr gesperrt. Die Aschaffenburger Feuerwehr war zur Unterstützung an dem Einsatz beteiligt.

Vorschaubild: © Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Symbolbild