Auf der A3 bei Weibersbrunn hat die Polizei am Mittwochabend einen Wagen mit 5 Personen kontrolliert. Die Beamten stellten laut Bericht der Polizei bald fest, dass das Auto gestohlen war. Der Fahrer gab dies sofort zu und nannte als Begründung, dass sein Chef ihm noch Lohn schule - daher habe er das Auto mitgenommen. 

Erschwerend kam hinzu, dass der Mann keinen Führerschein besaß, was ihn offenbar von seinem Plan nicht hatte abbringen können. Den Fahrer erwarten nun mehrere Anzeigen. Seine Mitfahrer mussten sich wenig begeistert eine andere Mitfahrgelegenheit nach Nürnberg suchen. Für sie gibt es nun ebenfalls Konsequenzen, denn alle waren aus insgesamt 4 Haushalten und verstießen so gegen das Infektionsschutzgesetz.