Durch das 97:95 (43:51) feierten die Bamberger als erster Bundesligist das dritte Double aus Meisterschaft und Pokal nacheinander. Insgesamt war es der fünfte Meistertitel für den Verein.