Wayne Rooney (36./45.+1 Minute/Foulelfmeter) und Juan Mata (39.) nach Vorlage des englischen Nationalstürmers brachten ManUnited in Führung, Miralem Pjanic (75.) mit einem Schuss aus 60 Metern und Francesco Totti (89./Handelfmeter) verkürzten noch für die Italiener. Zwei Tage zuvor hatte Manchester 7:0 außerhalb des International Champions Cup gegen LA Galaxy gewonnen.

In einer weiteren Partie des Turniers mit acht Teilnehmern verlor Real Madrid noch ohne seine Neuzugänge Toni Kroos und James Rodríguez mit 2:3 (1:1, 1:1, 1:0) im Elfmeterschießen gegen Inter Mailand. Gareth Bale brachte Real in Führung (10.), Mauro Icardi (69./Elfmeter) gelang der Ausgleich.