In der Abschlusspartie unterlag der Revierclub dem englischen Erstligisten Newcastle United mit 1:3. Die Treffer für die Engländer erzielten Emmanuel Riviere, Rolando Aarons, der mit einem Traumtor aus spitzem Winkel fast von der Seitenauslinie Torhüter Ralf Fährmann überraschte, und Remy Cabella. Donis Avdijaj traf für die Gastgeber.

Im Auftaktspiel am Vortag kamen die Schalker gegen West Ham United über ein 0:0 nicht hinaus und verloren anschließend das Elfmeterschießen mit 6:7. Sieger des Turniers wurde der spanische Erstligist FC Malaga nach den Siegen gegen Newcastle United (3:1) und West Ham United (2:0).