Leon Goretzka findet sich immer besser zurecht auf der großen Fußball-Bühne. Zu Saisonbeginn vom Zweitliga-Nachbarn VfL Bochum für mehr als vier Millionen Euro verpflichtet, bekommt das 18 Jahre alte Talent beim FC Schalke 04 nach und nach immer mehr Spielanteile.

Mit der schweren Knieverletzung von Marco Höger, der wegen eines Kreuzbandanrisses bis Saisonende ausfällt, steigen die Chancen von Goretzka auf weitere Einsatzzeiten beim Champions-League-Teilnehmer aus dem Revier.

Beim 3:2 in Braunschweig kam Goretzka nach der Auswechslung Högers in der 36. Minute und nahm die Position im defensiven Mittelfeld neben Roman Neustädter ein. Später konnte er sogar sein erstes Bundesligator bejubeln. «Ich habe mich natürlich sehr gefreut. Viel wichtiger war aber, dass wir das Spiel noch gewonnen haben», sagte Goretzka. «Spielerisch», meinte er selbstkritisch, sei «noch etwas Luft nach oben». Aber: «Letztlich ist es wichtig, auch solche Spiele wie gegen Braunschweig zu gewinnen.»