«Aber die Mannschaft hat sich mit 1:0 im Viertelfinale gegen Italien richtig reingebissen und dann auch richtig gut gespielt», schwärmte Neid, die ebenfalls den tollen Teamgeist hervorhob: «Der kommt von innen, vom Herzen heraus. Das sind alles tolle Menschen.»

Um 18.04 Uhr hatte Angerer nach dem vierten EM-Finalsieg (nach 1989, 1991 und 2005) gegen enttäuschte Norwegerinnen den schmucken Silberpokal aus den Händen von UEFA-Präsident Michel Platini erhalten und in den schwedischen Abendhimmel gereckt. Zahlreiche Prominente wie Bundespräsident Joachim Gauck und Bundeskanzlerin Angela Merkel hatten Glückwünsche übermittelt. «Ich muss erstmal alles realisieren und verkraften», sagte Spielmacherin Dzsenifer Marozsan geschafft.