Der Präsident des Fußball-Weltverbandes Blatter hatte jüngst seine Vorliebe für Barcelonas Lionel Messi verdeutlicht, sich über die Friseurbesuche von Ronaldo lustig gemacht und dessen Auftreten auf dem Platz mit dem eines «Kommandanten» verglichen. Beim 7:3-Sieg von Real Madrid gegen den FC Sevilla revanchierte sich der portugiesische Stürmer für die Sticheleien mit einem militärischen Gruß nach einem seiner drei Tore.