«Ich bin sehr stolz darauf, dass meine Figur bei Madame Tussauds stehen wird, und ich empfinde es als eine ganz besondere Auszeichnung, dass mich die Fans gewählt haben», sagte Özil. Der Profi von Real Madrid habe die Prozedur sehr geduldig über sich ergehen lassen, hieß es in der Pressemitteilung.

Özil ist der erste aktive deutsche Fußballer in dem weltberühmten Kabinett und der dritte deutsche Fußballer, dem neben Oliver Kahn und Franz Beckenbauer diese Ehre zuteilwird.