Die Römer bleiben mit 15 Punkten auf Rang sieben der Tabelle, vier Zähler hinter Europapokalrang fünf. Für den AC Mailand auf Platz zehn ist der Abstand hingegen schon auf sieben Punkte angewachsen. «Lazio mit Charakter, Milan nur mit Kaká», schrieb der «Corriere dello Sport». Einziger Lichtblick bei den Rossoneri war der Brasilianer, der mehr als vier Jahre nach seinem letzten Tor für den AC Mailand mit einem Rechtsschuss zur Führung traf (54.).

«Ich hatte keine leichte Zeit in Madrid. Jetzt ist der Moment gekommen, die Spielfreude wieder zu finden. Ich danke Milan für diese zweite Chance», sagte der 31-Jährige, der im Sommer nach vier enttäuschenden Jahren bei Real Madrid nach Italien zurückgekehrt war. «Er wird von Partie zu Partie besser», lobte Trainer Massimiliano Allegri den früheren Weltfußballer, der nun sogar von einer Rückkehr in die Nationalmannschaft träumt. «Ich werde alles dafür geben, um zur WM zu fahren, und Milan kann mir dabei helfen», sagte Kaká.