Vom gefeierten Helden zum ungefährlichen Chancentod in nur drei Tagen: Nach seinem zweiten Saisontor für Lazio Rom wurde der deutsche Nationalstürmer Miroslav Klose noch hochgelobt, muss wegen seines Auftritts beim 1:1 beim AC Mailand nun aber reichlich Kritik einstecken.

«Nie gefährlich, vergibt seine einzigen Gelegenheiten», kommentierte «Tuttosport» die Leistung des 35-Jährigen. Mit dem Auswärtspunkt beim AC Mailand war sein Team trotzdem zufrieden. «Wir haben eine gute Leistung gezeigt, es war nicht leicht, ungeschlagen aus San Siro zu kommen», bilanzierte Trainer Vladimir Petkovic.

Seit 24 Jahren hat der Hauptstadtclub in der Serie A beim AC Mailand nicht mehr gewonnen, auswärts diese Saison zudem vor der Partie in Mailand erst einen Punkt geholt. Das Remis gegen den Konkurrenten im Kampf um einen Europa-League-Platz bewerteten die Römer daher als Erfolg. «Der Punkt ist sehr hilfreich, wir sind auf dem richtigen Weg», sagte Verteidiger Michael Ciani, der mit seinem Kopfball zum 1:1 (72. Minute) das Unentschieden sicherte.