Auch sportlich hat die Partie durchaus Brisanz. Zu frisch ist die Erinnerung an die Demontage des spanischen Über-Teams im Halbfinale der Champions League durch die Münchner. «Die Art und Weise, wie der FC Bayern uns rausgeworfen hat, war für uns sehr schmerzhaft», hatte Barcas Weltfußballer Lionel Messi vor kurzem gestanden.

Die Gemütslagen beider Clubs vor der Partie im Rahmen des «Uli-Hoeneß-Cups» könnten jedenfalls unterschiedlicher kaum sein. Beim FC Bayern scheint unter Guardiola bisher alles wie geschmiert zu laufen. Sogar der sonst überkritische Sport-Vorstand Matthias Sammer fand angesichts der ersten Guardiola-Wochen nichts als lobende Worte: «Großes Kompliment bis hierhin an Pep und die Mannschaft, die mitzieht und die nicht den Eindruck vermittelt, dass sie genug hat, sondern dass sie weiter hungrig ist.»