Das Wiedersehen mit seinem Herzensclub hat sich Josep Guardiola angenehmer vorgestellt. Ausgerechnet vor dem wichtigen Testspiel der Superlative am Mittwoch gegen seinen langjährigen Verein FC Barcelona musste der neue Bayern-Coach eine sehr emotionale Nachricht verdauen.

Barcas Tito Vilanova, viele Jahre sein Intimus, ist erneut an Ohrspeicheldrüsenkrebs erkrankt und musste sein Traineramt niederlegen. Guardiola war bestürzt: «Ich liebe ihn. Ich wünsche ihm und seiner Familie jetzt ganz viel Kraft.»

Der hochgelobte Heilsbringer des deutschen Fußball-Rekordmeisters benötigt selbst jede Menge Energie und vor allem Durchsetzungsvermögen, um sein Großprojekt FC Bayern weiter erfolgreich voranzutreiben. Die ersten Auftritte waren eindrucksvoll. Trotzdem wird rund um den Münchner Luxuskader immer wieder die Systemfrage gestellt.