Das war eine klare Ansage vom smarten Pep Guardiola. Der neue Trainer des FC Bayern sorgte zum Abschluss des Trainingslagers mit der öffentlichen Forderung, das 22 Jahre alte spanische Supertalent Thiago Alcántara vom FC Barcelona nach München zu holen, für große Aufregung.

«Entweder Thiago oder nix», sagte Guardiola in Riva del Garda am Gardasee deutlich zu seinen noch bestehenden personellen Wünschen für die WM-Saison.

Seinen Wunsch hatte der frühere Barça-Coach dem Bayern-Vorstand schon vor längerem bei einem Geheimtreffen in Zürich vorgetragen. «Ich habe Kalle (Rummenigge) und Matthias (Sammer) gefragt. Sie wissen, ich will diesen Spieler», berichtete Guardiola nun in Riva del Garda, als er öffentlich in die Offensive ging. «Ich habe nur nach diesem einzigen Spieler gefragt. Wir brauchen die Fähigkeiten von Thiago im Mittelfeld.