Angreifer Luuk de Jong steht vor einem Wechsel von Borussia Mönchengladbach zu Newcastle United. Wie der Fußball-Bundesligist via Twitter mitteilte, fehlte der Niederländer am Dienstag beim Training und war auf dem Weg zum Medizincheck beim Club aus der Premier League.

Damit scheint ein Transfer noch vor Ende der Wechselfrist am Freitag ausgemachte Sache. «Luuk braucht Spielpraxis. Es wäre eine gute Chance für ihn, und die Entscheidung wäre für alle Beteiligten gut», sagte Borussia-Trainer Lucien Favre.

De Jong kam beim Bundesliga-Vierten nicht über die Reservistenrolle hinaus und erzielte in 36 Erstligaspielen für den Niederrhein-Club sechs Tore. Die Borussia hatte den 23-Jährigen im Jahr 2012 für die Vereinsrekordsumme in Höhe von 12 Millionen Euro bis 2017 von Twente Enschede verpflichtet.