Vor 47 658 Zuschauern hatte Kapitän Frings in der 14. Minute Torontos 1:0 durch Ryan Johnson mit einem Eckball vorbereitet. Nur drei Minuten später war der ehemalige Bremer Bundesliga-Profi auch maßgeblich am zweiten Treffer der Gastgeber beteiligt, als Neuzugang Luis Silva eine Frings-Flanke zum 2:0 einköpfte. Der spielerisch überlegene MLS-Champion aus Los Angeles kam in der 29. Minute durch Mike Magee zum Anschlusstreffer, ehe Landon Donovan kurz vor Schluss nach einer Ecke von David Beckham zum Ausgleich traf (88.). Das Rückspiel findet am 15. März in Kalifornien statt.