Wolf Werner ging der Hut hoch. Fortuna Düsseldorfs Manager fällte nach der völlig unnötigen 1:2 (1:0)-Pleite gegen den 1. FC Nürnberg ein vernichtendes Urteil.

«Die Leistung war völlig inakzeptabel. Das hatte nichts mit Abstiegskampf zu tun und gibt auch keine Hoffnung», befand der 71-Jährige nach dem elften sieglosen Spiel in Serie. Eine Woche vor dem Showdown in Hannover stellte auch Trainer Norbert Meier seinem Team kein gutes Zeugnis aus. «Wenn wir nicht absteigen wollen, brauchen wir Kerle, die dem Druck standhalten können», meinte der Coach.

Vor dem Saisonfinale am nächsten Samstag steht der Aufsteiger zwar immer noch auf Platz 15, zeigt aber seit Wochen von allen Abstiegskandidaten die schwächsten Leistungen. «Da sieht man, dass der ein oder andere Spieler mit seinen Nerven zu tun hat», befand Meier, der mit der Mannschaft von Mittwoch an ein nicht öffentliches Kurz-Trainingslager außerhalb Düsseldorfs bezieht. «Wir werden viele Gespräche führen, um eine andere Situation zu schaffen, die dann in Hannover zum Erfolg führen soll», begründete Manager Wolf Werner die Maßnahme.