Nicht einmal eine Woche nach dem großen Knall um den Rücktritt von Thomas Tuchel hat Mainz 05 schon einen Nachfolger für seinen Erfolgstrainer gefunden.

Der Fußball-Bundesligist gab nun die Verpflichtung des Dänen Kasper Hjulmand bekannt. Der in Deutschland weitgehend unbekannte 42 Jahre alte Meistermacher des FC Nordsjaelland erhält beim Europa-League-Teilnehmer einen Dreijahresvertrag.

Hjulmand passe genau in das erstellte Profil, sagte Manager Christian Heidel. «Er verfügt über sehr hohe Fachkompetenz, ist ein gleichermaßen reflektierter wie akribischer Trainer und Verfechter eines offensiven Fußballstils. Dazu genießt er in seiner Heimat einen exzellenten Ruf als Entwickler und Ausbilder von jungen Spielern.»