Vom Jäger zum Gejagten: Nach dem Gewinn von Meisterschaft, Pokal und Champions League stehen die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg vor der Herkulesaufgabe, die grandiosen Erfolge bestätigen zu müssen.

«Wir freuen uns auf die Herausforderung», sagte Trainer Ralf Kellermann. Zum Saisonstart am Samstag steht dem Triple-Sieger im FC Bayern München mit den EM-Entdeckungen Lena Lotzen und Leonie Meier gleich ein Titelrivale gegenüber. Bundestrainerin Silvia Neid ist gespannt, wie sich die Liga nach dem deutschen EM-Coup entwickelt.

Auch sie hat Wolfsburg ganz oben auf ihrem Zettel. «Die Wolfsburgerinnen sehe ich als Triple-Sieger in der klaren Favoritenrolle, sie werden die Gejagten sein», sagte Neid. Allerdings erwartet sie keinen Alleingang des VfL. «Frankfurt hat Schwung durch den neuen Trainer und will auf jeden Fall eine bessere Saison spielen als zuletzt. Dazu sollte man Turbine Potsdam immer auf der Rechnung haben», meinte die Bundestrainerin.