Die Schampus-Korken knallten noch nicht in der Bayern-Kabine. «Es hat Wasser gegeben und keinen Champagner», berichtete Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge. Aber nach einem «wunderbaren Spieltag», wie Präsident Uli Hoeneß strahlend resümierte, stellt sich nur noch die Frage, wann die Münchner in der 50. Bundesligasaison den Titelgewinn perfekt machen. «Wir dürfen die Meisterschaft jetzt nicht mehr verlieren», erklärte Arjen Robben nach dem locker-flockigen 4:0 (2:0) gegen erschütternd wehrlose Schalker, das Züge einer Ehrenrunde hatte.

«Ich weiß nicht, wer Bayern aufhalten sollte», stöhnte Schalke-Schlussmann Timo Hildebrand. Wesentlich schwieriger fällt die Antwort auf die Frage, wer den rasanten königsblauen Absturz aus den Champions-League-Rängen stoppen soll.